Seiten

Freitag, 13. Mai 2011

°.: Audiobook - Wir werden zusammen alt :.°


Camille de Peretti: Wir werden zusammen alt, Audiobook, Hörbuch Hamburg, 19.95€ 
(gekürzte Lesung)


Es ist eine eigene kleine Welt - die Residenz Les Bégonias. 
Hier gibt es die Oberen, die Geduldeten, diejenigen, die anders sind und doch verbindet sie alle die Tatsache, dass sie wohl ihren Lebensabend hier verbringen werden. In einer kleinen, feinen Seniorenresidenz, wo sich jeden Tag Schicksale abspielen, Beziehungen aufblühen und vergehen und die Nacht teilweise schwer auf den Betten der Bewohner lastet.

Viele Dramen im Kleinen sind es, die Camille de Peretti am Ablauf eines Tages darstellt. Mit Angabe von Uhrzeit und Raum führt sie den Leser durch das Les Bégonias, fängt Gespräche auf, durchleuchtet zwischenmenschliche Verhältnisse und bringt schließlich mit dem Tag auch so manche Lebensgeschichte zu einem Ende.

Zum Audiobook:
Zuerst muss ich zugeben, dass mich allein das Cover und der Kurztext des Buches, wie auch des Audiobooks nicht angesprochen haben. Ehrlich gesagt, dachte ich nicht, dass ich wirklich in die Zielgruppe passe oder mit dem Thema etwas anfangen könnte.
Dass ich über das Audiobook gestolpert bin, war reiner Zufall. Als ich allerdings angehört habe, es im Auto zu hören, stand ich anschließend noch eine halbe Stunde auf dem Parkplatz, weil ich weiter hören wollte.

Die Geschichte ist gerade durch die Darstellung in Perspektiv- und Raumwechseln sehr mitreißend. Immer wieder die Innensicht und damit die Auffassung aller Charaktere dargestellt zu bekommen, ist unglaublich spannend. Ich ging der Autorin immer wieder auf den Leim, indem ich zuerst der Perspektive und den Stimmungen einer Person folgte, bloß um im nächsten Moment über deren Wirkung nach außen oder ihre Beweggründe aufgeklärt zu werden. Schon wieder drehte sich alles und ich musste meinen eigenen Standpunkt ändern. 
Der Schreibstil ist sehr ausgefeilt und hat mir gut gefallen, obwohl ich das Schaubild, das dem Buch anhängt, nicht kenne und mich damit auch nicht beschäftigt habe. Genießen lässt sich die Geschichte auch ohne die 'technischen Hintergründe' zu kennen.

Zur Sprecherin:
Hat mir unglaublich gut gefallen. Die verschiedenen Charaktere sind sehr schön inszeniert. Vor allem hat mich beeindruckt, dass nicht mit verstellter Stimme gearbeitet wurde, sondern nur mit leicht unterschiedlichen Stimmlagen. Trotzdem konnte man die Charaktere ohne Probleme unterscheiden und jeder hatte seine kleine, spezielle Note.

Insgesamt:
Eine absolute Empfehlung! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen