Seiten

Dienstag, 14. Dezember 2010

°.: Lesen - Es war einmal eine Frau, die ihren Mann... (L. Petruschewskaja) :.°


Ljudmila Petruschewskaja: Es war einmal eine Frau, die ihren Mann nicht sonderlich liebte - Russische Schauergeschichten, TB, 190 S., Berlin Verlag, 8.95€

Wie hätte ich bei dem Werbespruch: "Für alle, die von Vampiren und Werwölfen fürs Erste genug haben." auch widerstehen können. Nach Priestleys Schauergeschichten für die jungen Leser, habe ich mir das dünne Bändchen aus dem Berlin Verlag gekauft und war sofort wieder süchtig!
Allein die Art des Erzählens, die ich auch bei anderen russischen Schriftstellern wegen ihrer Geradlinigkeit und der wenigen Schnörkel so mag, haben mich bei der ersten Geschichte sofort in Bann geschlagen. 
Petruschewskajas Geschichten können sich mit Recht gruselig und schaurig nennen und lassen einem immer wieder die Haare auf im Nacken zu Berge stehen. Aber sie haben auch sehr viel Flair, Stimmung und lassen einen nicht so schnell los, selbst wenn man die leider nur 190 Seiten gelesen hat.

Nichts für schwache Nerven, aber wirklich einmal etwas Anderes im übernatürlichen Bereich.
Lesenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen