Seiten

Donnerstag, 30. Dezember 2010

°.: Leben - Spieleabende :.°

Winter ist aus verschiedensten Gründen meine Lieblingsjahreszeit: Schnee, Kälte, gemütliches Teetrinken auf der Couch und Spieleabende.
Letzteres hatte ich schon seit Jahren nicht mehr und war mir irgendwie schon fast unschlüssig, ob ich noch die Geduld dazu habe. Aber gefreut habe ich mich trotzdem, als ich vollkommen unverhofft zu einem Spieleabend eingeladen wurde.
Gespielt wurde Verschiedenes und da ich mich so zu sagen in eine "Expertenrunde" eingeschlichen habe, muss ich jetzt mal etwas von unseren Erkenntnissen an die Öffentlichkeit weitergeben.

**°:. Risiko - Neueste Version .:°**
Ich mochte mich ja gar nicht genau erinnern, wie lange es her war, dass ich Risiko gespielt hatte. Auf jeden Fall schon mehr als zehn Jahre. Ich kannte das Spiel noch mit den kleinen Männchen, Pferden und Kanonen und den Missionskarten, bei denen ich meistens das doofe "Weltherrschaft" gezogen hatte.
Heute ist Risiko anders. Und ich muss sagen: Nicht besser.
Die Spielfiguren sind durch kleine Kunststoffpfeile ersetzt worden, die zwei meiner Mitspieler nur mit Hilfe von Pinzetten auf dem Spielplan bewegen konnten. Außerdem sind diese "Spielfiguren" so markiert, dass man kaum erkennt, ob es sich um einzelne oder Dreiertruppen handelt. Nicht sonderlich gut gelöst.
Genauso, wie die Spielanleitung, in der ein paar Punkte entweder nur dürftig und in unverständlichen Verweisen oder gar nicht erklärt werden.
Dass es auch keine Missionskarten mehr gibt, ist da dann fast schon Nebensache.
Trotzdem schade.
Mein Tipp: Die alte Version kaufen und sich über das richtige Risiko-Feeling freuen!
Auf zur Weltherrschaft! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen